Home Datenschutz Blacklist Link mich News Regeln (Rules) Impressum
BannerZeit.de - Werbeportal für Banner & Screenwerbung
Das absolut kostenlose Werbeportal für Deine Stunden - Tages - Wochen - Monats und Jahres Zeitbanner

Auf BannerZeit.de kannst Du unkompliziert und ohne Registrierung Dein Banner eintragen. Dazu musst Du nur Deine Webseiten URL und eine Banner URL (mit http://) eingeben. Das WordWideWeb ist voll mit kostenpflichtigen Webseiten. BannerZeit.de ist absolut kostenlos!

Zeitbanner
  Button 88x31
  Banner 468x60
  Skyscraper120x600
  Screenshot 200x150
  Screenshot 300x230

Klickbanner
  Button 88x31
  Banner 234x60
  Banner 468x60

Werbepartner
Ihre Werbung hier

Mediadaten
  Bannerplätze:   130 
  Belegte Plätze:   36 
  Freie Plätze:   94 
 
Wie im richtigen Leben, geht es auch im virtuellen Leben nicht ohne Regeln mit der Bitte um Einhaltung!

German - Deutsch § Allgemeine Nutzungsbedingungen - Regeln
English - Englisch Terms of use Rules
Italian - Italienisch Termini e condizioni - Regole
Russia - Russisch Сроки и условия - правила
Spain - Spanisch Términos y condiciones - Reglas
Turkish - Türkisch Hizmet Sartlari - kurallar


Dies ist eine rein PRIVATE Homepage!
Es werden keinerlei kommerzielle Interessen verfolgt und keine kostenpflichtige Produkte oder Dienstleistungen auf dieser Homepage angeboten. Der Autorund und Betreiber verfolgt mit dieser Homepage nicht die Absicht, irgendwelche Gewinne zu erzielen.

1. Inhalt des Services und Kosten
Die Nutzung und das Eintragen eines Banners und/oder der URL-Angabe zum erzeugen eines Screenshot ist kostenlos.

2. Verfügbarkeit
Ich übernehme keine Garantie für eine ständige Verfügbarkeit dieses Dienstes. Ich behalten mir das Recht vor, den Service ohne Angaben von Gründen jederzeit wieder einzustellen.

3. Haftungsausschluss
Ich übernehme keine Haftung für etwaige Schäden, mit Ausnahme grob fahrlässiger und vorsätzlicher Schäden. Ich garantiere keine fehlerfreie Funktionalität. Der Dienst ist und bleibt kostenlos. Ich mache aber darauf aufmerksam, dass es durch die Benutzung dieses Dienstes zu einem erhöhten Traffic-Volumen kommen kann, wodurch je nach Provider zusätzliche Kosten entstehen können. Für diese Kosten haften ich nicht.

4. Einträge
Mehrfacheinträge auf einer Zeitbanner- oder Screenshot--Seite sind nicht erlaubt und in der Regel legal nicht möglich. Es darf nur ein Banner oder Screenshot pro Seite zu einer URL führen! Ein Rechtsanspruch auf einen URL+Bannereintrag bei zeitbanner-portal.de besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

5. Nicht erlaubte Einträge - Seiten
Subdomains, Unterseiten, Affiliate-Seiten, Auktions-Seiten, Refseiten, Bettelseiten, Porno- bzw. Erotikseiten, Baustellen-Seiten, Seiten mit gesetzwidrigen Inhalten, rechts- und linksradikale Seiten sowie Seiten mit rassistischen Inhalten und Gewalt.

6. Verantwortlich für Inhalte
Für die Inhalte der Banner und der Homepages und Links dorthin, sind alleine die jeweiligen Betreiber der verlinkten Seiten verantwortlich.

7. Hausrecht - Löschung
Der Beitreiber von bannerzeit.de (Admin und Webmster) kann jederzeit die eingestellten Zeitbanner und erzeugeten Screenshots ohne Angaben von Gründen löschen und auf die interne Blacklist setzen. Insbesondere bei Verstoß gegen Punkt 5. dieser Regeln.

7.1 Virtuelles Hausrecht
Grundsätzlich erkennt das Gericht einem Webseiten-Betreiber ein virtuelles Hausrecht zu. Nach Auffassung des Gerichts ist das Internet in seiner Verbreitung und Nutzung dem öffentlichen Straßennetz gleichzustellen. Dieses findet das Ende des erlaubnisfreien Betretens grundsätzlich an den Haustüren der jeweiligen Anlieger. Somit steht auch dem Betreiber eines virtuellen Hauses das Recht zu, an der Hauspforte oder schriftlich ( z.B. Post / Mail ) die Besucher nach eigenem Ermessen hereinzulassen oder abzuweisen. Stellt er durch eindeutige Formulierung auf der Startseite eines Webservers, der sogenannten Homepage, fest, daß für einen bestimmten Personenkreis vom Betreten ausschließt, so ist dies als wirksame Willenserklärung über die Nutzung des eigenen Besitzes zu betrachten.

Wie in der Entscheidung des BGH vom 22.10.1974, NJW 74, 8237 ff. ausgeführt, ist die Willenserklärung über den Zutritt zu der eigenen Wohnung ein grundlegendes Recht des Bürgers gegen das Eingreifen des Staates und gegen das Eingreifen durch Dritte. Der Bürger hat grundsätzlich das Recht, durch wirksam per Aushang an der Haustür sichtbar ausgesprochene Betretungsverbote beispielsweise gegen Gerichtsvollzieher sich gegen Pfändungen zu schützen, oder durch Betretungsverbote gegen Polizisten sich gegen Hausdurchsuchungen zu schützen.

Das Gericht folgt der Argumentation des Beklagten, daß dieses grundlegende Recht des Bürgers der Bundesrepublik Deutschland nicht lediglich die bauliche Umfassung des Gebäudes betrifft, sondern auch die in den persönlichen Bereich hineinführenden Kommunikationseinrichtungen. Das Gericht ist jedoch auch der Auffassung, daß gemäß dem virtuellen Hausrecht ausgesprochene Hausverbote eindeutig bestimmt sein müssen. In dieser Frage ist ein Analogieschluß zum § 307 (1) BGB zulässig, der den Rechtsgedanken festlegt, daß für die Wirksamkeit von Willenserklärungen deren Eindeutigkeit Voraussetzung ist.

8. Änderungen
Der Betreiber von bannerzeit.de behält sich das ausdrückliche Recht vor, jederzeit Änderungen vornehmen zu können und vorzunehmen.

Regeln vom: 01.03.2017 - Autor: Pierre Gérard - Stand: 16.08.2017 - 23:29:57 Uhr
Copyright © 2017 by BannerZeit.de - Alle Rechte vorbehalten

Sponsored by

Sponsored by

Besuche bitte auch unseren Partner - vielen Dank!

Besuche bitte auch unseren Partner - vielen Dank!


Dir gefällt dieses kostenlose Werbeportal? Mit einer Spende via Paypal kannst Du diesen kostenlosen Service für anfallende Domain- und Serverkosten unterstützen. Danke!

Nach oben Zurück Plätze gesamt: 130  |  Belegt: 36  |  Frei: 94 Weiter Nach oben
Connect Error (1045) Access denied for user 'web11'@'localhost' (using password: YES)